Match des Tages am Dienstag: Brown vs Ofner

Filip Horansky

Spielplan/Order of play - Achtung New!!!!

Draw

Qualifikation

Sieber, Kuhn im Hauptfeld

Starke Gewitter mit Regenschauern behinderten die Matches bei den Tennis Open Stadtwerke Meerbusch. „Doch dank der guten Plätze und der tollen Arbeit unseres Teams konnten die Courts schnell wieder spielbereit gemacht werden“, so Veranstalter Marc Raffel.

Für das Hauptfeld qualifiziert sind u.a. Marc Sieber (GER) und der Spanier Nicola Kuhn. Außerdem der Niederländer Jelle Sels und der Belgier Zizou Bergs, der sich mit dem Franzosen Alexandre Muller ein hart umkämpftes 3-Satz-Match lieferte. „Ich freue mich besonders, dass Nicola Kuhn nach seiner Verletzung wieder auf dem Weg nach vorne ist. Vielleicht kann er ja wie im letzten Jahr ins Halbfinale vorstoßen?“, so Raffel, der allerdings einen kleinen Wermutstropfen hinnehmen musste. Denn kurz vor Spielbeginn musste die Nr. 3 der Setzliste der Russe Vatutin wegen einer Bauchmuskelzerrung aus dem Turnier herausziehen. Für ihn wird der Lucky Looser Alexandre Muller (FRA) ins Hauptfeld nachrücken.

Auch das Einzel-Hauptfeld begann heute. So setzte sich der Bulgare Kuzmanov sicher gegen Franzosen Sakharov durch. Auch der Neusser Bundesligaspieler Bernabe Zapata-Miralles konnte nach dem Abstieg mit dem Neusser Bundesligateam endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Er gewann gegen den an Nr. 7 gesetzten Arthur de Greef (BEL) mit 6:4 6:2. Ebenfalls bereits in Runde 2: der Spanier Mario Vilella Martinez, der beim 6:1 7:6 gegen den Italiener Filippo Baldi einen starken Eindruck hinterließ. Ihm folgte dann noch zu später Stunde der Franzose Elliot Benchetrit, der gegen den Italiener Belotti keine Probleme hatte und sich vor der anbrechenden Dunkelheit noch ins Ziel rettete. Dies schaffte dann auch noch der für Düsseldorf in der Tennis-Bundesliga startende Filip Horansky. Der Slowake brauchte auch nur 66 Minuten Spielzeit, um das österreichische Supertalent Jurij Rodionov (19 Jahre) mit 6:4 6:1 in die Schranken zu weisen.

Morgen starten die Matches auf der Anlage von GWR Büderich um 10.30 Uhr. Durch den Regen sind einige Partien auf Dienstag verschoben worden, deshalb gibt es einen vollgepackten Spielplan. Das Match des Tages bestreiten um ca. 17.45 Uhr auf dem stm Center Court die Spieler Dustin Brown (GER) und Sebastian Ofner (AUT).