Jan Choinski und Filip Horansky erreichen ihr erstes Challenger Finale

Draw

Spielplan

horanskyDer 22jährige Jan Choinski brachte es am heutigen Halbfinaltag fertig, den Publikumsliebling Dustin Brown in zwei Sätzen zu schlagen. Der Koblenzer Choinski hatte keine Anlaufprobleme und spielt direkt auf einem hohen Niveau. Er macht kaum Fehler, schlug extrem gut auf, konterte immer wieder gut. Sein Kontrahent Dustin Brown fand eigentlich nie richtig ins Spiel. Die gefürchteten Stops kamen nicht gut genug und auch seine Vorhand fand nur selten das Ziel. Nach 67 Minuten verwandelte der für Rot-Weiss Köln in der Tennis-Bundesliga spielende Choinski seinen zweiten Matchball gegen seinen Teamkameraden aus Köln. „Ich habe den größten Respekt vor Dustin, er ist so eine starker Spieler und eine starke Persönlichkeit. Ich bin jetzt zum ersten Mal in einem Challenger Finale. Es ist mir egal, gegen wen ich da antreten muss - es wird auf jeden Fall schwer, aber ich freue mich schon auf das Finale morgen“, sagte der 1,96m große Modellathlet beim Siegerinterview.

Jan ChoinskiMorgen trifft Choinski auf den Düsseldorfer Bundesligaspieler Filip Horansky. Der 25jährige Slowake spielte gegen die deutsche Nachwuchshoffnung, den erst 17jährigen Rudi Molleker wie aus einem Guss. In den kritischen Situationen blieb Horansky ruhig und streute in den langen Rallyes immer wieder geschickt Stops ein. Molleker hatte im weiteren Verlaufe des Spiels mehr Probleme mit sich selbst, als mit dem Gegner. Am Ende war Filip Horansky vor etwa 1000 Zuschauern auf jeden Fall der stärkere und der konstantere Akteur. 7:6 6:1 stand am Ende auf der Anzeigetafel: „Der Schlüssel zum Erfolg heute war sicherlich der Gewinn des ersten Satzes. Da habe ich eigentlich alle wichtigen Punkte gemacht. Das ist mein erstes Challenger-Finale und auf das werde ich mich genauso vorbereiten, wir immer“, sagte ein sympathischer Horansky beim Siegerinterview.

 

Morgen startet um 13 Uhr das Doppelfinale:
David PEREZ SANZ (ESP)
Mark VERVOORT (NED)
vs
Grzegorz PANFIL (POL)
Volodoymyr UZHYLOVSKYI (UKR)

Direkt danach gibt es das Einzelfinale
Jan CHOINSKI (GER)
vs
Filip HORANSKY (SVK) [6]